Wurzelbehandlung in der
Zahnarztpraxis Dr. Schröder in Grimma

Mit moderner Technik, Spezial-Ausbildung und Erfahrung möchte ich Ihre Zähne erhalten

Mit der Wurzelbehandlung können Zähne in der Regel erhalten werden, die sonst entfernt werden müssten. Da ich mit dieser Therapie für meine Patientinnen und Patienten schon früh sehr gute Erfahrungen gemacht habe, ist die Wurzelbehandlung ein Schwerpunkt meiner zahnärztlichen Tätigkeit geworden. Nach jahrelanger Weiterbildung habe ich den Tätigkeitsschwerpunkt Endodontie der Landeszahnärztekammer Sachsen anerkannt bekommen.

Wie entstehen Entzündungen der Zahnwurzel?
Oft wird die Infektion des Gewebes im Inneren des erkrankten Zahnes (Pulpa) durch eine Karies oder eine gebrochene Füllung verursacht. Die Pulpa, die aus Nervengewebe und Blutgefäßen besteht, entzündet sich oder wird zerstört. Sie muss entfernt werden, damit der Zahn selbst erhalten werden kann. Weitere Infektionsursachen sind z. B. Unfälle, bei denen der Zahn verletzt wurde oder Füllungen und Kronen, die sehr dicht an der Pulpa liegen.

Ich habe den Tätigkeitsschwerpunkt
Endodontie

Wie führe ich die Wurzelbehandlung durch?

Am Anfang einer Wurzelbehandlung in meiner Zahnarztpraxis in Grimma steht die gründliche Diagnostik, für die wir zum einen unser strahlungsarmes digitales Röntgengerät nutzen. Zum anderen wende ich das Verfahren der Endometrie an: Mit einem elektronischen Messgerät bestimme ich die exakte Länge der einzelnen Wurzelkanäle. Auf Basis dieser Diagnostik plane ich jede Wurzelbehandlung. 

Eine Wurzelbehandlung führe ich grundsätzlich unter Operations-Mikroskop durch, sodass kleinste Wurzelkanäle und Strukturen optimal sichtbar sind. Zudem ist eine schmerzfreie Behandlung möglich – im Rahmen des Beratungsgespräches besprechen wir die verschiedenen für Sie passenden Möglichkeiten.

  1. Zunächst entferne ich das erkrankte Gewebe.
  2. Anschließend reinige ich die entstandenen Hohlräume, sodass alle Bakterien entfernt sind und sich keine neue Entzündung bilden kann.
  3. Schließlich fülle ich die Hohlräume mit einem bioverträglichen Material aus.

Durch meine Ausbildung und langjährige Erfahrung in der Wurzelbehandlung kann ich spezielle Techniken anwenden, durch die die Behandlung in der Regel an jedem Zahn möglich ist. Unter anderem auch an Zähnen, an denen früher schon eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt wurde, die aber heute nicht vollständig entzündungsfrei sind.

Meine Maxime: Ich kann nur behandeln, was ich sehe. Aus diesem Grund arbeite ich stets mit entsprechenden Vergrößerungshilfen, wie Lupenbrille oder eben dem Operations-Mikroskop, das mir für die Wurzelbehandlung eine bis zu 40fache Vergrößerung des zu behandelnden Gebietes gibt.

Welche Erfolgsaussichten hat eine Wurzelbehandlung?
Bei regelmäßiger Kontrolle und sorgsamer Pflege entspricht die Langzeitprognose in etwa der von gesunden, nicht behandelten Zähnen.
Gibt es eine Alternative zur Wurzelbehandlung?
Einzige Alternative zur endodontischen Behandlung ist die Entfernung des Zahnes, die allerdings häufig kosmetische Probleme, Zahnwanderung anderer Zähne und aufwendigere Zahnersatzlösungen nach sich zieht.
Sie brauchen eine zweite Meinung?
Durch meinen Tätigkeitsschwerpunkt in der Endodontie habe ich viel Erfahrung in der Wurzelbehandlung. Sie können mich gerne um eine zweite Meinung vor einer Behandlung bei einer Kollegin oder einem Kollegen bitten, damit Sie sich mit einem guten Gefühl in die dortige Behandlung begeben können.

Zahnarztpraxis Dr. Eckhard Schröder in Grimma

Terminvereinbarung

Moderne Zahnmedizin|entspannter Termin

Sie erreichen die Zahnarztpraxis von Dr. Eckhard Schröder 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche über dieses Kontaktformular und das Online-Terminbuch. Gern können Sie uns einen Terminwunsch nennen, wir rufen Sie zeitnah zurück.

Für die direkte Terminvereinbarung  erreichen Sie uns Montag, Dienstag und Donnerstag ab 8:00 Uhr, Mittwoch und Freitag ab 9:00 Uhr.

Am Wolfsgraben 10
04668 Grimma
Zu Google Maps ›

Hinweise zur Datenverarbeitung:

3 + 3 =